Wie du Fitness dauerhaft in deinen Alltag integrierst

Aktualisiert: 11. Aug. 2020

Wie kannst du dir einen fitten Lebensstil aufbauen? 

Meiner Meinung nach ist Motivation dafür zwar sehr wichtig aber nicht alleine ausschlaggebend. Natürlich, du brauchst erst einmal ein klares Ziel und ein klares Warum, was dich antreibt.


Was möchtest du konkret erreichen? Warum ist es dir wichtig

dies zu erreichen? Was hast du wirklich davon?

Möchtest du zum Beispiel Krafttraining machen um endlich wieder

ohne Rückenschmerzen zu sein?

Oder möchtest du abnehmen, um dich besser bewegen zu können und somit

mit deinem Kind auf den Spielplatz unbeschwert spielen zu können?


Das sind motivierende Ziele. Um aber das notwendige Training dafür dauerhaft in dein Leben zu integrieren brauchst du vor allem eins: 

Eine Gewohnheit/ Eine Routine.

Diese lässt dich dranbleiben und weitermachen und letztlich auch dein Ziel erreichen, auch wenn du mal keine Lust hast.



Auch ich bin nicht jeden Tag motiviert zu trainieren. Aber ich habe es als festen Bestandteil in mein Leben integriert, weil ich ein Ziel habe, ein klares Warum. Und es erreichen möchte. Daher mein Rat an dich:

Bau dir eine Fitness-Routine auf. 

Dafür empfehle ich dir feste Termine für dein Fitnesstraining zu planen und in deinen Kalender einzutragen. Zum Beispiel Montag, Mittwoch und Freitag ein 20-minütiges Workout zuhause vor der Arbeit. Wichtig ist, dass du es für einige Wochen durchziehst- ohne Ausnahme. Ganz egal ob du Lust hast oder nicht.

Denn ein Mensch braucht ca. 8-12 Wochen, um eine neue Gewohnheit in sein Leben zu integrieren.

Nach einigen Wochen wird es dir leichter fallen und du beginnst dein Training als Teil deines Alltags anzusehen. Dann hast du es geschafft, denn dann bleibst du dabei und erreichst letztendlich auch dein Ziel. Das ist ein bisschen so wie mit Zähneputzen. Denn mal ganz ehrlich:


Hast du täglich immer Lust dir die Zähne zu putzen?


Du machst es aber, denn es gehört einfach dazu und wird nicht mehr hinterfragt. Das Gleiche kannst du auch mit deinem wöchentlichen Fitnesstraining erreichen.

Wichtig dabei ist allerdings, dass du dich am Anfang nicht überforderst, denn es geht hier vorrangig darum, dasss du dir erst einmal eine Fitness-Routine aufbaust, die du auch dauerhaft durchziehen kannst.

Fang daher erst einmal langsam an und steigere dich nach und nach. Ein möglicher Start wäre zum Beispiel, dass du zu Beginn 1x pro Woche für 20-30 Minuten trainierst. Hast du dieses für einige Zeit durchgezogen dann steigere dich auf 2x pro Woche.

Ich empfehle dir dabei eine Fitness-Routine aufzubauen, bei der du mindestens 2-3x pro Woche ein Training von mindestens 30 Minuten durchführst. Möglichkeiten, wie du dein Training gestalten kannst, bekommst du hier.

Ich wünsche dir viel Erfolg,


Lisa




47 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen